Textiletiketten, Handmade Motive

Praktische Anleitung zum Einnähen von Textiletiketten: Schritt für Schritt zur Vollendung Deines Werkes!

Labels und Etiketten lassen sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise einnähen. Egal ob Kleidung, Accessoires oder andere handgemachte Werke, eingenähte Textiletiketten verleihen deiner Handarbeit das perfekte Finish! Im Nachfolgenden zeigen wir dir drei unterschiedliche Arten, wie du deine Textiletiketten spielend einfach einnähen kannst!

Anleitung zum Einnähen von Textiletiketten Anleitung Bild 1

1. Textiletiketten an einer Nahtzugabe befestigen

Lege das Etikett an der gewünschten Stelle auf und fixiere es mit einer Stecknadel – Dadurch verhinderst du ein Verrutschen. Nun nähst du das Textiletikett mit einem einfachen geraden Stich fest. Achte dabei aber unbedingt auf die Nahtzugabe. Im Anschluss solltest du die Naht nochmal kurz aufbügeln, um ein besonders sauberes Endergebnis zu erzielen.

Anleitung zum Einnähen von Textiletiketten Anleitung Bild 2

2. Textiletiketten unter einem Schrägband einfassen

Wenn du dein genähtes Kleidungsstück mit einem Schrägband einfasst oder den Stoff einfach nur umnähst, kannst du das gewünschte Textiletikette auch direkt mit einnähen. Hierfür schiebst du das Etikett vor dem Absteppen vorsichtig und möglichst mittig unter das Schrägband bzw. den jeweiligen Versäuberungsstreifen. Anschließend befestigst du das Ganze mit einer Stecknadel, sodass nichts verrutschen kann. Nun machst du dich ans Absteppen des Schrägbandes, sodass dein Etikett kurzerhand in nur einem Zug mit befestigt wird. .

Anleitung zum Einnähen von Textiletiketten Anleitung Bild 3

3. Textiletiketten an einem doppellagigem Kleidungsstück anbringen

Ebenso gerne werden Textiletiketten und Labels an doppellagigen Werken angebracht. Hierfür solltest du wie folgt vorgehen: Zunächst fertigst du ganz normal die äußere Schicht deines Kleidungsstückes an. Dein Label oder Größenetikette wird nämlich an der inneren Schicht eingenäht. Wir empfehlen dir eine Anbringung im Nackenbereich oder aber in der Seitennaht. Wir haben uns für Letzteres entschieden. Um dein Etikette einzunähen, legst du zuerst die schöne Seite des Rückenteils nach oben vor dich. Anschließend fixierst du das Textiletikett mit Hilfe einer Stecknadel am Stoff. Achte darauf, dass die Öffnung zur Nahtkante schaut. Nachdem alles fest sitzt und nichts mehr verrutschen kann, legst du das Vorderteil deines Werkes mit der linken Seite zu dir und nähst beide Teile, also die äußere und innere Schicht nach deiner Nähanleitung zusammen.

Möchtest du diese Ideen für später abspeichern?

Kein Problem – füge den Link zu diesem Blogbeitrag einfach als „Lesezeichen“ oder zu deinen „Favoriten“ hinzu. So kannst du später im Browser ganz schnell auf unsere Textiletiketten-Einnähideen zugreifen.

So speicherst du unsere Anleitungen ab:

  • Am PC: Klicke auf das Sternchen, die drei Punkte rechts oben oder auf das Buchsymbol links oben. Dies variiert je nach verwendetem Browser.
  • Am Smartphone (Android): Klicke auf die drei Punkte rechts oben und anschließend auf das Sternchen.
  • Am Smartphone (iOS): Klicke auf das Buchsymbol links unten und füge den Link zu deiner Leseliste, alternativ zu deinem Lesezeichen hinzu.

Kommentar verfassen

Warenkorb